top of page

Ohne Schnitt, kein vitaler und stabiler Apfelbaum


NABU Dieburg veranstaltet einen Obstbaumschnittkurs


Unter dem Motto „Ohne Schnitt, kein vitaler und stabiler Apfelbaum“ lädt der NABU Dieburg am 24.02. ab 9 Uhr im Apfelweinhof Dieburg zu einem Obstbaumschnittkurs unter der Leitung von Thomas Gruber, Baumwart und Fachwart für Landschaftsobstbau, ein. 

„Insbesondere in den ersten Jahren nach der Pflanzung ist der sogenannte Erziehungsschnitt essentiell für den Aufbau eines stabilen Leitastgerüsts im Baum und somit auch für dessen Wachstum und Vitalität“, berichtet Thomas Gruber, der sich hauptberuflich mit dem Thema Obstbaumschnitt beschäftigt. Aber auch bei älteren Obstbäumen hilft laut Aussagen von Herrn Gruber ein regelmäßiger Schnitt die Vitalität des Baumes zu erhalten und diesen vor einer vorzeitigen Vergreisung zu bewahren sowie hieraus auch den Obstertrag entsprechend zu fördern.


„Wir vom NABU Dieburg freuen uns mit Thomas einen echten Profi für die Durchführung des Kurses gewonnen zu haben und hoffen auch, dass der Kurs zu einem erweiterten Bewusstsein für den wichtigen Naturlebensraum Streuobstwiese führen wird. Neben theoretischen Grundlagen des Obstbaumschnitts, die während des Vormittags vermittelt werden sollen, geht es dann ab dem Nachmittag auch direkt um die praktische Anwendung, sprich auf die Wiese und an den Baum zum Schneiden“, teilt Rene Tepper vom NABU Dieburg mit.


Auch der Inhaber des Apfelweinhofes in Dieburg Lars Wiessner findet den angebotenen Schnittkurs super und stellt seine Lokalität für den theoretischen Teil des Kurses gerne zur Verfügung. „Konstant und korrekt geschnittene Obstbäume sorgen in der Regel langfristig für einen besseren Ertrag, was ggf. auch mir beim Keltern in den kommenden Jahren zugutekommen könnte“, sagt der Apfelweinwirt mit einem Augenzwinkern.


Rene Tepper vom NABU führt weiter aus: „Es wäre klasse, wenn wir den einen oder die andere Obstbaumfreundin für den angeboten Kurs begeistern können. Mit einer Gebühr von 20 EUR pro Person ist der Kurs im Vergleich zu ähnlichen Schnittkursen auch sehr günstig, was auch daran liegt, dass wir vom NABU Dieburg den Schnittkurs entsprechend bezuschussen werden. Insgesamt können bis zu 20 Personen teilnehmen.“ 


Fragen können direkt an info@nabu-dieburg.de gerichtet werden. Die Anmeldung erfolgt über ein Formular, welches auf der Website des NABU Dieburg zu finden ist: www.nabu-dieburg.de/projekte/obstbaumpflege

Comentarios


bottom of page